Künstlerhaus Stadttöpferei Neumünster

°Ceramic Artist Exchange - Tandem

Schlagwort: Santiago Lena (Seite 1 von 2)

Jahresausstellung „Ceramic Artist in Residence 2015“ | Eröffnung am 12. Februar 2016

Die Jahresausstellung des Künstlerhauses wird am 12. Februar 2016 um 18 Uhr eröffnet und zeigt die Arbeiten der internationalen Künstlerinnen und Künstler, die 2015 in Neumünster im Rahmen von “Ceramic Artist in Residence” jeweils einen Monat lang zu Gast waren.

Katalog_CAiR2015_Grafik

Mit Arbeiten von: Zia Fauziana (Indonesien), Cori Crumrine (USA), Irina Razumovskaya (Russland), Lucie Libotte (Großbritannien), Santiago Lena (Argentinien), Emily Stapleton-Jefferis (Großbritannien), Rhiannon Ewing-James (Dänemark/Nordirland), Yuri Fukuoa (Japan), Ewa Wesolowska (Polen), Lena Buhrmann (Deutschland)

Dazu erscheint eine neue, zweisprachige 64-seitige Dokumentation mit Portraits und Impressionen des vergangenen Jahrgangs. Eröffnet wird die Ausstellung von Dr. Susanne Schwertfeger, Kunsthistorikerin der Christian-Albrecht-Universität in Kiel, Günter Humpe-Waßmuth, 1. Stadtrat Neumünster und Vorsitzender der Dr. Hans Hoch Stiftung und Dr. Stephan Kronenberg, Geschäftsführer der Stiftung der Sparkasse Südholstein.

An diesem Abend werden auch die zehn neuen Stipendiaten vorgestellt, die in diesem Jahr zu Gast sein werden, die von der Jury aus 158 Bewerbungen aus 47 Ländern ausgewählt wurden.

Die Ausstellung ist anschließend bis zum 20. Februar 2016 zu sehen.

Santiago Lena & Emily Stapleton-Jefferis im Juni/Juli zu Gast | Präsentation am 3. Juli 2015

Santiago Lena aus Argentinien und Emily Stapleton-Jefferis aus Großbritannien sind die letzten „Ceramic Artist in Residence“ vor der Sommerpause. Wir laden wieder alle herzlich ein, die beiden Gäste im offenen Atelier im Fürsthof ab dem 9. Juni 2015 kennenzulernen. Die Abschlusspräsentation findet diesmal am Freitag, den 3. Juli 2015 um 18 Uhr statt.

03_lena_stapleton-jefferis_collage.png

Kurzportraits

Santiago Lena (obere Bildreihe) verbindet die Präzision im Detail mit der Dynamik des Tons, um daraus kraftvolle Objekte zu gestalten. Santiago Lena imitiert Elemente aus der Natur, einschließlich der wunderlichen „Unvollkommenheiten“ die beispielsweise Steine im Laufe der Jahrhunderte annehmen. Mit seinen Objekten macht Santiago Lena zugleich zuvor aufgenommene Stimmen in harmonischen Überlagerungen hörbar. Der Autodidakt lebt und arbeitet in Córdoba, der zweitgrößten Stadt Argentiniens. >>> www.santiagolena.com

Mit frischen Eindrücken eines achtmonatigen Aufenthalts in Südostasien kommt Emily Stapleton-Jefferis im Juni nach Neumünster. Aus ihren grafischen Skizzen und Erinnerungen und den neuen Eindrücken entstehen verspielte und interaktive Installationen aus keramischen Miniaturen, die sie mit anderen Materialien kombiniert. Die 23-Jährige hat an der Kent University in Nottingham im vergangenen Jahr ihren Bachelor „Decorative Arts“ erworben. >>> www.emilystapletonjefferis.co.uk

Ältere Beiträge
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial