Künstlerhaus Stadttöpferei Neumünster

°Ceramic Artist Exchange - Tandem

Schlagwort: Jungeun Han

Jahresausstellung „Ceramic Artist Exchange – Tandem 2018“ | Eröffnung am 15. Februar 2019

Die neue Jahresausstellung des Künstlerhauses wird am Freitag, den 15. Februar 2019 um 18 Uhr eröffnet und zeigt Arbeiten von internationalen Künstlerinnen und Künstlern, die 2018 im Rahmen von “Ceramic Artist Exchange – Tandem“ jeweils einen Monat lang in Neumünster zu Gast waren.

Mit Werken von: Eva Pelechová (Tschechien) | Randolph Capelle (Deutschland / Großbritannien) | Jungeun Han (Südkorea) | Igor Lakić (Serbien) | Tomoko Konno (Japan / Indonesien) | Ariadne Arendt (Montenegro / Großbritannien) | Valentina Savić (Serbien) | Zia Fauziana (Indonesien) | Modisa Motsomi (Botswana / Südafrika) | Dušan Zubčić (Serbien)

An diesem Abend werden auch die zehn neuen Stipendiatinnen und Stipendiaten vorgestellt, die 2019 zu Gast sein werden, die von der Jury aus 112 Bewerbungen aus 38 Ländern ausgewählt wurden.

Die Ausstellung ist anschließend bis zum 23. Februar 2019 zu sehen.

Zu Gast im Mai: Jungeun Han & Igor Lakić | Präsentation am 26. Mai 2018

Im Mai sind Jungeun Han aus Südkorea  und Igor Lakić aus Serbien das “Ceramic Artist Exchange – Tandem” im Künstlerhaus. Sie arbeiten jeweils an einem eigenen Projekt und tauschen sich dabei aus. Beide präsentieren ihre in Neumünster entstandenen Werke abschließend zur diesjährigen KULToURNACHT Neumünster am 26. Mai 2018 ab 18 Uhr bis Mitternacht.

Kurzportraits:

Jungeun Han (obere Bildreihe) nutzt keramische Objekte als Spielfläche für ihre sozial fokussierten Arbeiten mit ironischen und farbenprächtigen Oberflächengestaltungen. Darin thematisiert sie die kulturellen Unterschiede und Lebensweisen in Asien und Europa. Die traditionelle Majolika und klassische Gefäßformen dienen dabei als Inspiration für neue Interpretationen. Jungeun Han hat an der Londoner Central Saint Martens Hochschule für Kunst und Design ihren Master erworben.

>>> www.jungeunhan.com

Igor Lakić (untere Bildreihe) bewegt sich als Nachwuchskünstler im Feld figurativer Keramik und abstrakter Malerei. Aus zweidimensionalen Collagen entstehen dreidimensionale Wandobjekte und Texturen aus Keramik und anderen Materialien. Igor Lakic erhielt für seine herausragenden Leistungen in der Keramik 2016 den renommierten „Ivan Tabaković Preis“ der Kunstakademie der Universität in Belgrad, an der er derzeit seinen Master abschließt.

>>> www.behance.net/igorlakic

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial