Die beiden ersten Gäste in diesem Jahr sind Cori Crumrine aus den USA und Zia Fauziana aus Indonesien. Sie sind ab 3. März 2015 im Offenen Atelier zu erleben und freuen sich auf ein interessiertes Publikum. Das Ergebnis ihres vierwöchigen Aufenthalts werden sie bei ihrer Abschlusspräsentation am 27. März 2015 um 18 Uhr vorstellen.

01_crumrine_fauziana_collage

Kurzbiographien:

Aus unzähligen, filigranen und organischen Formen, die sich wuchernd den jeweiligen Räumlichkeiten perfekt anpassen, entstehen die Installationen von Cori Crumrine (Bild, obere Reihe). Die aus dem US-Bundesstaat Ohio stammende junge Künstlerin hat in der Hauptstadt Columbus Bildende Kunst studiert und erhielt 2013 eine Auszeichnung des renommierten National Council on Education for the Ceramic Arts (NCECA). >>> http://coricrumrine.tumblr.com

Keramik wird oft mit Zartheit, Zerbrechlichkeit und gleichzeitig mit dem Femininen und Häuslichen in Verbindung gebracht. Zia Fauziana (Bild, untere Reihe) hinterfragt diese Klischees in ihrer künstlerischen Arbeit. Sie hat an der Fakultät für Bildende Künste und Design am Institut Teknologi in Bandung Keramikkunst studiert. Seit ihrem Abschluss arbeitet sie als Assistentin im Keramikstudio dieser ältesten technischen Hochschule Indonesiens. >>> http://ziafauziana.tumblr.com