Künstlerhaus Stadttöpferei Neumünster

°Ceramic Artist Exchange - Tandem

Schlagwort: Caroline Tattersall (Seite 1 von 2)

Jahresausstellung „Ceramic Artist in Residence 2014“ | Eröffnung am 20. Februar 2015

Die Jahresausstellung des Künstlerhauses wird am 20. Februar 2015 um 18 Uhr eröffnet und zeigt die Arbeiten der internationalen Künstlerinnen und Künstler, die 2014 in Neumünster im Rahmen von “Ceramic Artist in Residence” jeweils einen Monat gelebt und gearbeitet haben.

Mit Arbeiten von: Lydia Hardwick (Großbritannien) | Serena Zanardi (Italien) | Pablo Ponce (Holland / Argentinien) | Lisa Selby (Großbritannien) | Dušan Rodić (Holland / Serbien) | Eva Masterman (Großbritannien) | Tina Zlatina (Bulgarien) | Caroline Tattersall (Großbritannien) | Jamie Lyn Morrow (USA)

Dazu erscheint eine zweisprachige 64-seitige Dokumentation mit Portraits und Impressionen des vergangenen Jahrgangs. Einige der Gastkünstler werden anwesend sein. Eröffnet wird die Ausstellung von Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa, Günter Humpe-Waßmuth, 1. Stadtrat Neumünster und Vorsitzender der Dr. Hans Hoch Stiftung und Dr. Stephan Kronenberg, Geschäftsführer der Stiftung der Sparkasse Südholstein.

An diesem Abend werden auch die zehn neuen Stipendiaten vorgestellt, die in diesem Jahr zu Gast sein werden, die von der Jury aus 154 Bewerbungen aus 51 Ländern ausgewählt wurden.

Die Ausstellung ist anschließend bis zum 28. Februar 2015 zu sehen.

Jamie Morrow & Caroline Tattersall | Offenes Atelier ab 3.11. & Präsentationen am 28.11.2014

Im November begrüßen wir nun die beiden letzten Gäste in diesem Jahr. Ab dem 3. November 2014 können Sie Caroline Tattersall aus Großbritannien und Jamie Lyn Morrow aus den USA vier Wochen lang im Offenen Atelier erleben. Beide werden in dieser Zeit jeweils ein künstlerisches Projekt umsetzen, das abschließend am 28. November 2014 um 18 Uhr im Künstlerhaus präsentiert wird. Der Eintritt zum Offenen Atelier und zur Präsentation in wie immer frei.

Kurzbiographien der Gastkünstlerinnen im November 2014:

Tiere sind die neuesten Studienobjekte von Jamie Lyn Morrow (Bild obere Zeile). Detailliert hat sie den Aufbau des Skeletts, die Anordnung der Muskeln und die sie umgebene Haut studiert. Die aus Michigan in den USA stammende, junge Künstlerin setzt daraus teil sehr lebensechte, teils verfremdete Skulpturen um. Oft konzentriert sie sich dabei auf aussterbende Arten. Beim Aufbau ergänzt sie manchmal Funktionen, die das Ableben verhindern oder aber Auslöser für das Verschwinden dieser Rasse sein könnten. >>>www.jamielynmorrow.com

In ihren installativen Arbeiten aus einer Vielzahl keramischer Gegenstände setzt sich Caroline Tattersall (Bild untere Zeile) immer wieder mit den Grenzen des Materials auseinander. Das Experiment spielt beim Entstehungsprozess ihrer oft räumlichen Arbeiten eine wichtige Rolle. Caroline Tattersall hat 2008 am Royal College of Arts in London einen Master in Keramik und Glas erworben und zuvor ihren Bachelor in Keramik an der Universität in Cardiff abgeschlossen. 2014 erhielt sie den Förderpreis im Rahmen des 13. Westerwaldpreises „KERAMIK EUROPAS“ des Keramikmusueums in Höhr-Grenzhausen. >>> www.carolinetattersall.com

Ältere Beiträge
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial