Künstlerhaus Stadttöpferei Neumünster

°Ceramic Artist Exchange - Tandem

Seite 2 von 45

Zu Gast im Juni/Juli: Tomoko Konno & Ariadne Arendt | Präsentation am 20. Juli 2018

Vor der Sommerpause wird es bei uns mit Tomoko Konno (Jpaan/Indonesien) filigran und mit Ariadne Arendt (Montenegro/Großbritannien) bunt. Ab dem 27. Juni  bis Mitte Juli 2018 sind die beiden Künstlerinnen zu Gast im Künstlerhaus. Seien Sie dabei im offenen Atelier und zur Abschlusspräsentation am 20. Juli 2018 um 18 Uhr.

Kurzportraits

Tomoko Konno (obere Bildreihe) erschafft beeindruckende organische Objekte, die durch eine vielfache Überlagerung verschiedenfarbiger Tonerden eine detailreiche Fülle an Farben und Formen aufweisen. In ihrer Heimat Japan wird diese Technik als „Nerikomi“ bezeichnet. Die heute 51-jährige Tomoko Konno eröffnete nach ihrem Keramikkunst-Studium in Hong Kong ein Atelier in der japanischen Töpferstadt Tokoname, bevor sie 2012 begann, auf Bali künstlerisch zu arbeiten.

>>> www.moonxmoon.com

Ariadne Arendt (untere Bildreihe) ist eine facettenreiche Künstlerin, die in vielen Disziplinen und Projekten abseits des etablierten Kunstbetriebs aktiv ist. Insbesondere die folkloristische Kunst oder die autodidaktische Art Brut haben die auf der Krim geborene und in London aufgewachsene Künstlerin beeinflusst. Ariadne Arendt ist neben ihrer Arbeit mit Ton auch als lllustratorin, DJ, Kuratorin oder Puppenspielerin tätig. Aktuell lebt und arbeitet sie in Montenegro.

>>> www.shmariadne.com

Zu Gast im Mai: Jungeun Han & Igor Lakić | Präsentation am 26. Mai 2018

Im Mai sind Jungeun Han aus Südkorea  und Igor Lakić aus Serbien das “Ceramic Artist Exchange – Tandem” im Künstlerhaus. Sie arbeiten jeweils an einem eigenen Projekt und tauschen sich dabei aus. Beide präsentieren ihre in Neumünster entstandenen Werke abschließend zur diesjährigen KULToURNACHT Neumünster am 26. Mai 2018 ab 18 Uhr bis Mitternacht.

Kurzportraits:

Jungeun Han (obere Bildreihe) nutzt keramische Objekte als Spielfläche für ihre sozial fokussierten Arbeiten mit ironischen und farbenprächtigen Oberflächengestaltungen. Darin thematisiert sie die kulturellen Unterschiede und Lebensweisen in Asien und Europa. Die traditionelle Majolika und klassische Gefäßformen dienen dabei als Inspiration für neue Interpretationen. Jungeun Han hat an der Londoner Central Saint Martens Hochschule für Kunst und Design ihren Master erworben.

>>> www.jungeunhan.com

Igor Lakić (untere Bildreihe) bewegt sich als Nachwuchskünstler im Feld figurativer Keramik und abstrakter Malerei. Aus zweidimensionalen Collagen entstehen dreidimensionale Wandobjekte und Texturen aus Keramik und anderen Materialien. Igor Lakic erhielt für seine herausragenden Leistungen in der Keramik 2016 den renommierten „Ivan Tabaković Preis“ der Kunstakademie der Universität in Belgrad, an der er derzeit seinen Master abschließt.

>>> www.behance.net/igorlakic

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial