Das Forum für angewandte Kunst Schleswig-Holstein e.V. in Kiel löst sich auf und hat das Vereinsvermögen in Höhe von 3.100 € an das Künstlerhaus Stadttöpferei Neumünster gespendet. Damit soll das Engagement des Künstlerhauses gewürdigt und weitere künstlerische Projekte ermöglicht werden. Die symbolische Scheckübergabe fand am 29. März 2019 statt.

null

Monika Richter und Ute Braham vom Forum für angewandte Kunst SH (Mitte) übergeben die Spende an Carsten Hillgruber (rechts), Vorsitzender der Dr. Hans Hoch Stiftung und erster Stadtrat und die künstlerische Leiterin Danijela Pivašević-Tenner (links). [Foto: Nadine Anhuth]

Das Forum für angewandte Kunst SH ist ein Zusammenschluss, von Gestaltern und Kunstinteressierten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, das zeitgenössische Kunsthandwerk in der Öffentlichkeit zu positionieren und zu fördern. Als Plattform hat sich die 1998 erstmals vom Forum organisierte und veranstaltete ” Kieler Messe für angewandte Kunst ” im Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum Warleberger Hof als eine erfolgreiche und bei den Besuchern viel beachtete Veranstaltung in der jährlichen Kieler Kunst- und Kulturszene etabliert. Es folgten noch 18 weitere 10 tägige Messen mit bis zu jeweils 35 Ausstellern/innen in enger Zusammenarbeit mit der Museumsleitung Warleberger Hof.

Dadurch, dass sich der amtierende Vorstand des Vereins nicht wieder zur Neuwahl stellt und für die jetzige Vorsitzende, die aus Altersgründen nicht für eine neue Amtszeit antritt, keine Nachfolge gefunden wurde, hat der Vorstand den Antrag auf Auflösung des Vereins gestellt.