Vor der Sommerpause können Sie noch einmal zwei Gastkünstler im offenen Atelier bei der künstlerischen Arbeit erleben. Im Juni sind Russ Orlando aus Detroit und Asana Fujikawa aus Hamburg zu Gast. Die Abschlusspräsentation findet am 30. Juni 2017 um 18 Uhr statt! Eintritt frei.

Kurzportraits:

Russ Orlando wird oft selbst zum Bestandteil seiner installativen Arbeiten und Performances, die meist einen starken Bezug zum Ort ihrer Entstehung haben. Der 1964 in Detroit geborene Künstler studierte eben dort Bildende Kunst und erwarb 2008 den Master an der Cranbrook Academy of Art, einer der bedeutendsten amerikanischen Kunstakademien. Im Gründungsjahr des hoch dotierten Kresge Artist Fellowship 2009, war Russ Orlando unter den ersten Stipendiaten.

>>> www.russorlando.com

Asana Fujikawa beschäftigt sich mit japanischer und europäischer Mythologie und den Volkssagen der jeweiligen Region, in der sie gerade lebt. Daraus entwirft sie Miniaturen und Serien. Die japanische Künstlerin kam mit einem Abschluss als Kunstlehrerin nach Deutschland. 2010 erhielt sie ein fünfjähriges Atelier- und Wohnstipendium im Vorwerkstift Hamburg. Im vergangenen Jahr erwarb sie ihren Master an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg.

>>> www.asanafujikawa.com