Ab dem 2. November 2016 ist Tana West aus London im Künstlerhaus zu Gast und schließt damit unser Jahresprogramm. In den kommenden vier Wochen begibt sie sich auf eine künstlerische Recherche in Neumünster und gewährt dabei im Offenen Atelier einen Einblick in ihre Arbeit. Ihre Tamdempartnerin Maria Geszler Garzuly aus Ungarn kann aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig leider nicht dabei sein.   Die Abschlusspräsentation von Tana West findet am Freitag, den 25.  November 2016 um 18 Uhr statt.

collage04_caet2016_ring_rutar.png

Kurzportrait:

Tana West verwendet in ihren Arbeiten immer wieder Erden und Steine, die sie in ihrer unmittelbaren Umgebung sammelt, um sie für Glasuren und als Tonmasse zu verwenden. Mit klassischen Keramiktechniken entstehen auf diese Weise Objekte und Installationen, die sich mit den lokalen und historischen Einflüssen der künstlichen Landschaftsgestaltung auseinandersetzen. 2014 erwarb sie einen Master für Keramik und Glas am Royal College of Art in London.

>>> www.tanawest.co.uk