Im Künstlerhaus im Fürsthof nehmen die ersten Gastkünstler in diesem Jahr ihre Arbeit auf. Im März 2019 sind Daniela Trinkl aus Wien und Lotte Schlör aus Halle (Saale) das “Ceramic Artist Exchange – Tandem”. Interessierte sind dabei wieder gern gesehen, um die Künstlerinnen kennen zu lernen und ihnen im offenen Atelier bei  der Arbeit zuzusehen. Die Abschlusspräsentation findet dann am Freitag, den 29. März 2019 um 18 Uhr im Künstlerhaus statt.

Kurzportraits:

Daniela Trinkl (obere Bildreihe) entwickelt serielle und abstrakte Formen, die einen hohen Grad an Selbstbestimmung und Dialogbereitschaft signalisieren. Die freischaffende Künstlerin und Absolventin der Kunstgeschichte an der Universität Wien, beschäftigt sich momentan künstlerisch mit der Aufhebung der Distanz zwischen Kunstwerk und Betrachtenden. Das Material Steinzeug entspricht dabei durch seine Transformierbarkeit auch der Herangehensweise an ihre künstlerischen Arbeiten.

>>> www.danielatrinkl.com

Lotte Schlör (untere Bildreihe) verbindet ihre Leidenschaft und Fähigkeiten aus dem Handwerk mit den funktionalistischen Ansprüchen des zeitgenössischen Designs. Der Fokus liegt auf Porzellanobjekten im Wohn- und Essbereich. Nach einer Ausbildung zur Manufaktur-Porzellanmalerin in der Porzellanmanufaktur Nymphenburg in München studierte sie im Studiengang Industriedesign für Glas- und Keramik an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle (Saale).

>>> www.lotte-schloer.de