Künstlerhaus Stadttöpferei Neumünster

°Ceramic Artist Exchange - Tandem

Kategorie: Ceramic Artist in Residence (Seite 1 von 20)

Russ Orlando & Asana Fujikawa im Juni zu Gast | Präsentation am 30. Juni 2017

Vor der Sommerpause können Sie noch einmal zwei Gastkünstler im offenen Atelier bei der künstlerischen Arbeit erleben. Im Juni sind Russ Orlando aus Detroit und Asana Fujikawa aus Hamburg zu Gast. Die Abschlusspräsentation findet am 30. Juni 2017 um 18 Uhr statt! Eintritt frei.

Kurzportraits:

Russ Orlando wird oft selbst zum Bestandteil seiner installativen Arbeiten und Performances, die meist einen starken Bezug zum Ort ihrer Entstehung haben. Der 1964 in Detroit geborene Künstler studierte eben dort Bildende Kunst und erwarb 2008 den Master an der Cranbrook Academy of Art, einer der bedeutendsten amerikanischen Kunstakademien. Im Gründungsjahr des hoch dotierten Kresge Artist Fellowship 2009, war Russ Orlando unter den ersten Stipendiaten.

>>> www.russorlando.com

Asana Fujikawa beschäftigt sich mit japanischer und europäischer Mythologie und den Volkssagen der jeweiligen Region, in der sie gerade lebt. Daraus entwirft sie Miniaturen und Serien. Die japanische Künstlerin kam mit einem Abschluss als Kunstlehrerin nach Deutschland. 2010 erhielt sie ein fünfjähriges Atelier- und Wohnstipendium im Vorwerkstift Hamburg. Im vergangenen Jahr erwarb sie ihren Master an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg.

>>> www.asanafujikawa.com

Lee Cheuk Wun Sharon & Bastienne Kramer zu Gast | Abschlusspräsentation zur KULToURNACHT am 20. Mai 2017

Ab Ende April sind Lee Cheuk Wun Sharon aus Hong Kong und Bastienne Kramer aus den Niederlanden das „Ceramic Artist Exchange – Tandem“ im Künstlerhaus. Sie arbeiten jeweils an einem eigenen Projekt und tauschen sich dabei aus. Beide präsentieren ihre in Neumünster entstandenen Werke abschließend zur diesjährigen KULToURNACHT Neumünster (bisher Museumsnacht, nun mit neuem Namen) am 20. Mai 2017 ab 18 Uhr bis Mitternacht.

Kurzprortaits:

Lee Cheuk Wun Sharon ist eine junge Absolventin der Bildenden Kunst an der Chinesischen Universität in Hongkong. 2014 verbrachte sie ein Austauschjahr an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Am Werkstoff Ton beeindruckt sie insbesondere seine Wandlungsfähigkeit. Schwerpunkt ihres Aufenthalts in Neumünster sind Klangexperimente mit keramischen Materialien. Dabei nutzt sie die Wasserdurchlässigkeit des Tons und macht sie durch entweichende Tropfen hörbar.

>> http://leecheukwunsharon.wixsite.com/sleek

Bastienne Kramer ist seit drei Jahrzehnten als Künstlerin tätig. Bis 2014 leitete sie den Bereich Keramik an der renommierten niederländischen Kunstakademie “Gerrit Rietveld” in Amsterdam. Oft nimmt sie in ihren künstlerischen Interventionen Bezug auf Klischees der Popkultur. So erforscht sie das “Venusphänomen”, in dem sie Frauendarstellungen der unterschiedlichsten Epochen in Anmutung kitschiger Souvenirs oder jahrtausendealter, prähistorischer Figurinen in Porzellan nachbildet.

>>> www.bastiennekramer.nl

Ältere Beiträge
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial