Nach den Sommerferien werden ab dem 6. September 2016 zwei neue Gäste im Künstlerhaus wohnen und arbeiten. Susanne Ring aus Berlin und Kristina Rutar aus Ljubljana geben den ganzen Monat im Offenen Atelier allen Interessierten einen Einblick in ihre Arbeit beim Entstehen der Kunstwerke. Ihre Abschlusspräsentation findet am Freitag, den 30. September 2016 um 18 Uhr statt.

collage04_caet2016_ring_rutar.png

Kurzportraits:

Kristina Rutar (obere Bildreihe) gehört der jüngsten Generation moderner Keramikkünstler in Slowenien an. Sie experimentiert mit Drehtechniken, Siebdruckverfahren oder interaktiven Puzzle-Installationen. Immer wieder stellt sie dabei die Frage, was zeitgenössische Keramikkunst heute ausmacht. Sie war bereits bei zahlreichen Ausstellungen und Künstleraufenthalten in Amerika, Asien und Europa vertreten und war Erasmusstudentin an der Kunstakademie im polnischen Wrocłav. Ihr Studium an der Kunstakademie in Ljubljana schloss sie 2013 ab. Dort arbeitet aktuell im Bereich Keramik und Glas als Assistentin.

>>> www.kristinarutar.com

Susanne Ring (untere Bildreihe) lebt und arbeitet in Berlin und inszeniert ihre figurativen Werke im Raum und zeigt darin die Vielseitigkeit formbarer Materialien. Die Meisterschülerin der Berliner Universität der Künste setzt sich in ihren Arbeiten mit dem Prozesshaften, mit sozialen Gefügen und der Veränderbarkeit von Beziehungen auseinander. Ihre Erfahrungen mit dem Bühnenbild, dem Film, der Arbeit mit sozialen Randgruppen, mit künstlerischen Schulprojekten und der künstlerischen Lehre fließen stets in ihre Arbeit ein.

>>> www.susannering.de