Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für 2019 mit der Auswahl der kommenden Künstlerinnen und Künstler. Als letzte Gastkünstler in diesem Jahr sind nun im November Modisa Motsomi und Dušan Zubčić im Künstlerhaus zu erleben. Am 30. November 2018 um 18 Uhr findet die Abschlusspräsentation der beiden Künstler statt.

Kurzportraits:

Modisa Motsomi spiegelt in seinen oft figurativen Arbeiten Polaritäten wie Verlust und Gewinn, Zerbrechlichkeit und Stärke oder Ich und Andere. Er ist
in Botswana aufgewachsen und hat an der University of KwaZulu-Natal in Südafrika Bildende Kunst studiert. Heute arbeitet Modisa Motsomi in beiden Ländern und reflektiert so Erfahrungen der Diaspora, der innerafrikanischen Migration im 21. Jahrhundert und des Post-Kolonialismus.

>>> www.artaxis.org/modisa-motsomi

Dušan Zubčić verbindet filigranes Porzellan mit schroffem Beton und schafft aus diesen gegensätzlichen Materialien etwas Neues. Seine Inspirationen zieht der in Belgrad lebende Künstler vor allem aus den gewaltigen Veränderungen in den ehemals sozialistischen Ländern in Osteuropa. Dušan Zubčić hat an der Belgrader Kunstakademie studiert und erhielt vom serbischen Verband für angewandte Kunst und Design (ULUPUDS) den Preis für die beste Masterarbeit.